Engl. Pointer - Anschaffungspreis?

Antworten auf alle Fragen – hier darf man auch als nicht registrierter Gast zu Wort kommen!

Moderator: Moderatoren

Re: Engl. Pointer - Anschaffungspreis?

Beitragvon Kleine Sonne » Do 30. Jan 2020, 20:52

Schutzgebühren in dieser Größenordnung kenne ich nicht. Wir haben unseren Tierschutz-Terrier für 250.- Schutzgebühr übernommen. Mehr finde ich im Tierschutz absolut unangebracht. Ich finde allerdings auch vierstellige Preise für Welpen vollkommen überzogen. Beim PRT aus jagdlicher Zucht haben wir für einen wirklich renommierten Zwinger mit allen Untersuchungen etc. pp. immer unter 1000.- gezahlt, alles andere ist für mich Wucher und nicht zu rechtfertigen. Höhere Beträge gibt's beim PRT allerdings auch bei den nichtjagdlichen, auf reine Äußerlichkeiten ausgerichteten Zwingern. Das sagt für mich alles.

Für einen einjährigen, unausgebildeten Hund würde ich max. die Hälfte des Welpenpreises bezahlen. Man kann wohl erwarten, dass wenigstens eine solide Grundausbildung erfolgt sein müsste. Wenn den aktuellen Besitzern der Hund nicht mal das wert ist, würde ich generell sehr misstrauisch werden.

LG, Julia
Ein Zentimeter Hund ist mir lieber als ein Kilometer Stammbaum.
Benutzeravatar
Kleine Sonne
SuperPoster
SuperPoster
 
Beiträge: 4316
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 10:00
Hat sich bedankt: 1014 mal
Been thanked: 469 mal

Re: Engl. Pointer - Anschaffungspreis?

Beitragvon udieckman » Do 30. Jan 2020, 21:08

Off topic:

Kleine Sonne hat geschrieben:Schutzgebühren in dieser Größenordnung kenne ich nicht. Wir haben unseren Tierschutz-Terrier für 250.- Schutzgebühr übernommen. Mehr finde ich im Tierschutz absolut unangebracht. LG, Julia


Im Tierschutz ist es allerdings so, dass die Hunde, die gut zu vermitteln sind, auch die Kosten für Hunde "einspielen müssen", bei denen der Verein sich fairerweise an Kosten beteiligt. Das kann der Fall für eine Hündin mit bekannten Mammatumoren, kaputten Gelenken oder sonst was sein.

Viele Grüße
Ute
______________________________
https://mantrailing-specialists.de

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor udieckman für die Beiträge (total 2):
Viva (Fr 31. Jan 2020, 08:26) • wurzel (Do 30. Jan 2020, 21:19)
Benutzeravatar
udieckman
braucht gelegentlich eine Lupe
braucht gelegentlich eine Lupe
 
Beiträge: 1925
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 20:53
Wohnort: Niendorf/Ostsee
Hat sich bedankt: 29 mal
Been thanked: 253 mal

Re: Engl. Pointer - Anschaffungspreis?

Beitragvon mictro » Do 30. Jan 2020, 22:32

Da gehe ich absolut nicht konform. Es geht in erster linie um die vermittlung von tieren, und da sollte mMn. eine adequate schutzgebühr ausreichend sein. Die schutzgebühr sollte nicht notwendig sein um irgendwelche vereinsausgaben zu decken.

Wieviel der verein für was ausgibt ist absolut unmassgeblich und von verein zu verein sehr unterschiedlich. Das wäre ja ein nimmerendender kreislauf. Verein schafft sich mehr hunde an als er durch spenden stemmen kann, alle hunde werden dann teurer und der kreis der potentiellen interessenten immer kleiner, weil die preise ins nirvana gehen.

Für OPs und andere unkosten gibt es spenden.

Wikipedia:

Produkte und Publikationen werden gegen eine Schutzgebühr (nicht zu verwechseln mit Schutzgeld) abgegeben, wenn der Produzent oder Händler keinen marktüblichen Preis dafür erheben möchte. Die Schutzgebühr ist i. d. R. nicht kostendeckend. Sie ist eine Alternative zur kostenlosen Abgabe und verleiht dem ansonsten zu verschenkenden Kaufgegenstand einen gewissen Wert. Mit der Erhebung einer Schutzgebühr kann man sicherstellen, dass nur Personen, die ein tieferes Interesse an einer Sache haben, diese anfordern.


https://de.wikipedia.org/wiki/Schutzgeb%C3%BChr
Whenever people agree with me I always feel I must be wrong.
-- Oscar Wilde

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor mictro für den Beitrag:
wurzel (Fr 31. Jan 2020, 06:59)
Benutzeravatar
mictro
*lässt geile apps´im Hausflur liegen *
*lässt geile apps´im Hausflur liegen *
 
Beiträge: 2276
Registriert: Do 12. Aug 2010, 22:44
Wohnort: 04275 - Leipzig
Hat sich bedankt: 116 mal
Been thanked: 216 mal

Re: Engl. Pointer - Anschaffungspreis?

Beitragvon manfred » Fr 31. Jan 2020, 08:24

stimmt beides nicht, geht alles in die ferrarisammlung.
era borealis

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor manfred für den Beitrag:
dissens (Fr 31. Jan 2020, 11:18)
Benutzeravatar
manfred
deichflitzender Schwerenöter
deichflitzender Schwerenöter
 
Beiträge: 3637
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 10:00
Wohnort: unterste schublade
Hat sich bedankt: 945 mal
Been thanked: 1036 mal

Vorherige

Zurück zu Man wird ja nur mal fragen dürfen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron