Kühlmatten?

Antworten auf alle Fragen – hier darf man auch als nicht registrierter Gast zu Wort kommen!

Moderator: Moderatoren

Re: Kühlmatten?

Beitragvon Isa » Mo 4. Apr 2022, 04:44

Da isser ja wieder

Mo, 04.04.22, 5:43 Uhr
Benutzeravatar
Isa
SuperPoster
SuperPoster
 
Beiträge: 1574
Registriert: Sa 14. Sep 2013, 16:15
Wohnort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 718 mal
Been thanked: 229 mal

Re: Kühlmatten?

Beitragvon Rapunzel » Fr 15. Apr 2022, 07:07

Isa hat geschrieben:Da isser ja wieder

Mo, 04.04.22, 5:43 Uhr



Ach, der Gute! :aetschi2

Mo 04.04.22 21.01 Uhr
Viele Grüße Rapunzel


Wer etwas wagt, kann verlieren. Wer nichts wagt, hat schon verloren!
Never change a running system...
Benutzeravatar
Rapunzel
Wild-Aufpäppler- und -Auswilderin
Wild-Aufpäppler- und -Auswilderin
 
Beiträge: 34844
Registriert: Sa 25. Mär 2006, 22:43
Wohnort: Oberpfalz
Hat sich bedankt: 0 Danke
Been thanked: 886 mal

Re: Kühlmatten?

Beitragvon Pinocchio » Fr 15. Apr 2022, 10:30

Ich wüsste trotzdem gerne was hier passiert :aetschi2

(15.4. um 11:30Uhr)
Leben ist das was passiert, während man eifrig dabei ist andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
Pinocchio
überall und sowieso
überall und sowieso
 
Beiträge: 19754
Registriert: Di 17. Mai 2005, 19:42
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0 Danke
Been thanked: 1117 mal

Re: Kühlmatten?

Beitragvon Rapunzel » Fr 15. Apr 2022, 22:59

Pinocchio hat geschrieben:Ich wüsste trotzdem gerne was hier passiert :aetschi2

(15.4. um 11:30Uhr)



Ich bin ja der Meinung bzw. finde es einfach eine schöne Vorstellung, daß Ute hier rumspukt . :c085
Viele Grüße Rapunzel


Wer etwas wagt, kann verlieren. Wer nichts wagt, hat schon verloren!
Never change a running system...
Benutzeravatar
Rapunzel
Wild-Aufpäppler- und -Auswilderin
Wild-Aufpäppler- und -Auswilderin
 
Beiträge: 34844
Registriert: Sa 25. Mär 2006, 22:43
Wohnort: Oberpfalz
Hat sich bedankt: 0 Danke
Been thanked: 886 mal

Re: Kühlmatten?

Beitragvon Rapunzel » Fr 15. Apr 2022, 22:59

Pinocchio hat geschrieben:Ich wüsste trotzdem gerne was hier passiert :aetschi2

(15.4. um 11:30Uhr)



Ich bin ja der Meinung bzw. finde es einfach eine schöne Vorstellung, daß Ute hier rumspukt . :c085
Viele Grüße Rapunzel


Wer etwas wagt, kann verlieren. Wer nichts wagt, hat schon verloren!
Never change a running system...

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Rapunzel für die Beiträge (total 2):
dragonwog (Do 28. Apr 2022, 21:45) • Carlos (Sa 16. Apr 2022, 01:22)
Benutzeravatar
Rapunzel
Wild-Aufpäppler- und -Auswilderin
Wild-Aufpäppler- und -Auswilderin
 
Beiträge: 34844
Registriert: Sa 25. Mär 2006, 22:43
Wohnort: Oberpfalz
Hat sich bedankt: 0 Danke
Been thanked: 886 mal

Re: Kühlmatten?

Beitragvon Forstmeister » Sa 16. Apr 2022, 10:27

dissens hat geschrieben:
Gast hat geschrieben: Nicht mal mehr die paar Quadratmeter Fliesen sind kühlend, beide hecheln sogar oft im Ruhezustand.
(...)

die beiden leiden ziemlich.


Vielleicht sollten wir an dieser Stelle die Aufmerksamkeit kurz auf die Funktion des Hechelns richten?

Hunde hecheln, weil sie damit ihre Körper(kern)temperatur regulieren können. So wie wir schwitzen, um unsere Kerntemperatur im grünen Bereich zu halten.

Beides macht sich letztlich die Tatsache zunutze, dass bei Verdunstung Energie in Form von Wärme in die Umgebung (in das in gasförmigen Zustand übergehende Wasser) abgegeben und somit der Oberfläche, an der die Verdunstung stattfindet, entzogen wird. Kurz: Hund hechelt -> Hund kühlt ab.

Beides, Schwitzen wie Hecheln, ist KEINE Krankheit und KEIN Zeichen von "Leiden"!
Es verhindert vielmehr gesundheitliche Probleme, die auftreten, wenn die Kerntemperatur (die ist *innen* im Organismus!) zu hoch wird.

Unangenehm bzw. auch gefährlich wird es erst, wenn...
a) der Organismus daran gehindert ist, seine Kühlung effizient zu nutzen. (Mensch und Hund: zu wenig Flüssigkeitszufuhr. Hund: enger Maulkorb o.ä.)
b) die Überhitzung des Organismus so ausgeprägt ist, dass die körpereigenen Mechanismen sie nicht mehr ausgleichen können: das klassische überhitzte Auto, aber auch übermäßige physische Belastung (Muskelaktivität, die ihrerseits Wärme erzeugt).

(Ich möchte an dieser Stelle maliziös anmerken, dass meinem Dafürhalten nach die meisten HF an einem heißen Sommertag selbst gar nicht imstande sind, den Hund im Übermaß zu fordern. Die fallen nämlich selbst nach 200m vom Rad...)

Langer Rede deutlich kürzere Sinn: Macht euch nicht jeck! Lasst die Hunde auch mal hecheln ohne gleich panisch zu werden. Und geht das Thema heißer Sommertag ganz einfach mit gesundem Nenachenverstand an. Es braucht kein HighTech-Gedönse! Größere Aktivitäten zu Zeiten, an denen es kühl(er) ist, Nachmittags Siesta, auf Hundes Signale achten (wer matt wirkt, geht eben nach dem Pipi wieder ins Haus). Wes Hund es mag, der suhle sich oder schwimme ausgiebig (nasses Fell ist auch eine prima Kühlung. Damit aber kann/darf/soll der Hund sich frei bewegen dürfen!)

So. Habe fertig. Bin auch bald verabredet zum Hundeschwimnen. ;-)


Super Beitrag, passt für mich zu 100%. Ich stelle allerdings einen Hundepool in den Garten, den Jana kaum aber Cisco sehr ausgiebig nutzt. Er iegt dort manchmal bis zu 15 Min im Wasser und relaxt. Das ist aber eigentich genauso überflüssig wie irgendwelche Kühlgeschichten. Ich mache es, weil Cisco es mag.
Des Jägers Hund ist hinter Wild
des Herrn getreues Spiegelbild.
Stets gilt im Feld- und Wiesengrund
den Wert des Jägers zeigt sein Hund.
Benutzeravatar
Forstmeister
ForenHalbstarker
ForenHalbstarker
 
Beiträge: 192
Registriert: Do 14. Apr 2022, 11:11
Hat sich bedankt: 44 mal
Been thanked: 90 mal

Re: Kühlmatten?

Beitragvon Rapunzel » Sa 16. Apr 2022, 21:23

Ich finde nicht, daß irgendwelche Kühlgeschichten überflüssig sind. Sicher nicht für jeden Hund und jede Situation sinnvoll, aber manchmal eben schon...genau wie der Hundepool.
Viele Grüße Rapunzel


Wer etwas wagt, kann verlieren. Wer nichts wagt, hat schon verloren!
Never change a running system...

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Rapunzel für den Beitrag:
dragonwog (Do 28. Apr 2022, 21:45)
Benutzeravatar
Rapunzel
Wild-Aufpäppler- und -Auswilderin
Wild-Aufpäppler- und -Auswilderin
 
Beiträge: 34844
Registriert: Sa 25. Mär 2006, 22:43
Wohnort: Oberpfalz
Hat sich bedankt: 0 Danke
Been thanked: 886 mal

Re: Kühlmatten?

Beitragvon Carlos » So 17. Apr 2022, 19:54

Oder ein Hundemantel...
LG Stefanie
Benutzeravatar
Carlos
SuperPoster
SuperPoster
 
Beiträge: 31627
Registriert: So 25. Jul 2010, 15:53
Hat sich bedankt: 3967 mal
Been thanked: 1104 mal

Re: Kühlmatten?

Beitragvon Irishdreamteam » Do 28. Apr 2022, 21:32

Forstmeister hat geschrieben:Super Beitrag, passt für mich zu 100%.

Da, wenigstens für Dich passt es.
Für die Thread- Starterin war es eine überflüssie Belehrung, und in dem sehr heißen Sommer mit zwei alten, schon etwas angeknackten Hunden war der tatsächliche Austausch wesentlich hilfreicher als als :klugscheiss:
Rapunzel hat geschrieben:Sicher nicht für jeden Hund und jede Situation sinnvoll, aber manchmal eben schon...genau wie der Hundepool.

So ist es, jedem Tierschen sein Plaisirchen. :Hallo
Liebe Grüße
Frauke mit Jimmy


Mit allen Iren im Herzen, unvergessen und jeder ein Lebenshund
Benutzeravatar
Irishdreamteam
ForenGeselle
ForenGeselle
 
Beiträge: 1073
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 18:27
Hat sich bedankt: 276 mal
Been thanked: 180 mal

Re: Kühlmatten?

Beitragvon Forstmeister » Fr 29. Apr 2022, 09:22

Irishdreamteam hat geschrieben:
Forstmeister hat geschrieben:Super Beitrag, passt für mich zu 100%.

Da, wenigstens für Dich passt es.
Für die Thread- Starterin war es eine überflüssie Belehrung, und in dem sehr heißen Sommer mit zwei alten, schon etwas angeknackten Hunden war der tatsächliche Austausch wesentlich hilfreicher als als :klugscheiss:
Rapunzel hat geschrieben:Sicher nicht für jeden Hund und jede Situation sinnvoll, aber manchmal eben schon...genau wie der Hundepool.

So ist es, jedem Tierschen sein Plaisirchen. :Hallo


Ich bin mir nicht sicher wie ich das zu verstehen habe, möchte aber deutlich darauf hinweisen daß ich das was ich bzgl. Hundematten, Kühlung usw. geschrieben habe ausschließlich auf meine Hunde beziehe. Ich wollte sicher niemandem einen schechten Rat geben oder gar davon abhalten seinen Hunden gutes zu tun. Entschuldigt bitte wenn ich da fasch rübergekommen bin.

Gruß
Claus
Des Jägers Hund ist hinter Wild
des Herrn getreues Spiegelbild.
Stets gilt im Feld- und Wiesengrund
den Wert des Jägers zeigt sein Hund.
Benutzeravatar
Forstmeister
ForenHalbstarker
ForenHalbstarker
 
Beiträge: 192
Registriert: Do 14. Apr 2022, 11:11
Hat sich bedankt: 44 mal
Been thanked: 90 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Man wird ja nur mal fragen dürfen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste